Forderungs- und finanzierungsmanagement

aktuell

Logo HRP

Forderungsausfallversicherung

Ein Forderungsausfall tritt ein, wenn ein Gläubiger seine rechtsbeständigen Forderungen ganz oder teilweise von seinem Schuldner/Debitor nicht bezahlt bekommt.

Die Lösung - Forderungsausfallversicherung

Ein Überblick

Die Forderungsausfallversicherung Kreditversicherung ist keine Police, die im Aktenschrank verstaubt und bei Bedarf hervorgeholt wird, um einen Schaden zu melden.

Der Versicherungsschutz lebt von der aktiven Mitarbeit des Unternehmens bzw. des Versicherungsnehmers.

Zwischen der Lieferung einer Ware oder der Werk- bzw. Dienstleistung und ihrer Bezahlung liegen je nach Branche und Land üblicherweise zwischen 0 bis 180 Tage im Inland. Im Ausland sind gerade im Projektgeschäft gestaffelte Zahlungsziele bis 60 Monate an der Tagesordnung.

Durch diese im Einzelfall langen Zahlungsziele entstehen Lieferantenkredite, die inzwischen in Deutschland zu den wichtigsten Finanzierungsformen für Unternehmen gehören. Diese entsprechen dem Volumen der Banken für sämtliche kurzfristigen Kredite. Doch anders als bei den Bankkrediten, ist diese Kreditform nur schlecht abgesichert (i.d.R. nur mit dem Eigentumsvorbehalt).

Im Export ist der Eigentumsvorbehalt oder das Pfandrecht wegen der unterschiedlichen Rechtslage oft nicht durchsetzbar. Je nach Dauer des Zahlungszieles, Rechtssystems im Ausland und den länderspezifischen Handelsausprägungen vergrößert sich das Risiko und wird immer unkalkulierbarer.

Eine Forderungsausfallversicherung | Kreditversicherung schützt den Lieferanten vor Verlusten durch Zahlungsausfall und Zahlungsverzug sowohl bei inländischen als auch bei ausländischen Geschäften. Und das in dreifacher Weise:

Im Projektgeschäft spricht bei der Forderungsausfallversicherung von der Investitionsgüterkreditversicherung. Im Anlagen- und Maschinenbau heute ein unverzichtbares Instrument, um sich gegen Forderungsverluste abzusichern, sonder in vielen absolute Voraussetzung, um das Geschäft von seiner Hausbank mitfinanziert zu bekommen.

Siehe auch: Warenkreditversicherung |  Kreditversicherer | Kautionsversicherung

Forderungs- und Finanzierungsmanagement

Sie wollen ein Kreditversicherungs-Angebot oder Ihre bestehende Warenkreditversicherung auf Inhalt und Konditionen überprüft haben. Hier finden Sie die entsprechenden Unterlagen. 

Sie sind ein mittelständisches Unternehmen mit Wachstum und Perspektiven für die Zukunft. Sie wollen unabhängiger von Ihrer Bank oder Sparkasse werden, dann kann HRP Ihnen helfen:

HRP Aktuell: §§ 129 ff InsO

Sie suchen nach einer Inkassolösung für eine Vielzahl von Forderungen im Ausland
Analysebogen Inkasso - wir holen für Sie ein passendes Angebot!


HRP Zentrale

Heydt, Reims & Partner GmbH & Co. KG - kurz: HRP
Forderungs- und Finanzierungsmanagement

Carl-Zeiss-Straße 2
63755 Alzenau
Fon: 06023 | 94776-0
Email info@hrp.info

Forderungs- und Finanzierungsmanagement

Sie möchten ein Angebot, dann klicken Sie bitte hier: 

Sie können auch per Skype mit uns in Kontakt treten:  


    Anerkannter Fach- und Spezialmakler für die Kreditversicherung

    ". . . es ist die Strategie, die den Unterschied ausmacht."

    Weitere Themen:

    • Kautionsversicherung - Avale, Bürgschaften, Garantien, Bonds
    • Factoring - Forderungsverkauf
    • Wareneinkaufsfinanzierung
    • Auftragsfinanzierung 


    HRP Newsletter

      

    Anmeldung zum HRP-Newsletter.
    Informationen zu Forderungs- und Finanzierungsmanagement.




    So erreichen Sie uns:

    +49 (0) 6023 | 94776-0

     eMail-Kontakt/Call-Back | 



    Anzeigen


    Werbung

    HRP Werbebanner


    News

    Zahlungsmoral in China verschlechtert sich 2016 um weitere 4 Tage auf 92 Tage, China damit erstmals Schlusslicht bei den Spätzahlern

    Weiterlesen

    KPMG-Studie zur Wirtschaftskriminalität in deutschen Unternehmen 2016

    Fast die Hälfte der großen Unternehmen in Deutschland hat in den vergangenen...

    Weiterlesen

    Das Vereinigte Königreich ist durch einen sprunghaften Anstieg der Verzüge erstmals unter den Top 10.

    Abnehmer aus dem Vereinigten Königreich lassen...

    Weiterlesen

    DEMOGRAFIE: Unternehmensnachfolge im Mittelstand

    Alterung treibt Nachfolgerbedarf im Mittelstand: 620.000 Übergaben bis 2018

    Dreimal mehr...

    Weiterlesen

    . . . was ist zu tun im Falle einer Insolvenz.

    Weiterlesen

    Insolvenzen - positive Trends in Nordeuropa

    Lieferanten - Ausfallrisiken minimieren

    Asien - schlechte Zahlungsmoral

    Weiterlesen

    NEWS Archiv


    Länderratings


    Zinsübersicht